Unter Beobachtung

Kassen-Nachschau

Kassengesetz

Ordnungsmäßige Kassenführung durch eine unangemeldet Kassen-Nachschau

  • Das sogenannte „Kassengesetz“ ermöglicht dem Finanzamt unter anderem die ordnungsmäßige Kassenführung durch eine unangemeldete Kassen-Nachschau zu prüfen. Mit einem Schreiben vom 29. 5. 2018 hat das Bundesministerium der Finanzen zu den weitreichenden Befugnissen der Prüfer Stellung genommen.

Neuigkeiten zum Kassengesetz

  • Bereits seit Januar 2018 ist die Finanz- verwaltung berechtigt, ohne vorherige Ankündigung die Kassenführung zu prüfen und Unterlagen einzusehen. Der Prüfer kann die öffentlich zugänglichen Geschäftsräume betreten, Vorgänge beobachten und Testkäufe durchführen, ohne sich vorher auszuweisen. Auch Fahrzeuge, die vom Steuerpflichtigen betrieblich genutzt werden, können in die Nachschau einbezogen werden.

    Die Prüfung ist nicht auf die üblichen Geschäftszeiten beschränkt; sie darf auch außerhalb der Öffnungszeiten durchgeführt werden, wenn schon oder noch gearbeitet wird. Ist die Geschäfts- leitung nicht selbst anwesend, sind auch Mitarbeiter zur Mitwirkung verpflichtet, wenn sie hierzu in der Lage sind und rechtlich vom Geschäftsinhaber befugt wurden. Im Rahmen der Nachschau kann der Prüfer auch einen Kassensturz verlangen.

    MöchtederPrüferdienichtöffentlichen Räume betreten, hat er sich auszuweisen. Zu Dokumentationszwecken kann der Prüfer zudem Einsicht in die Kassenaufzeichnungen verlangen sowie Unterlagen und Belege scannen bzw. fotografieren.

    Sofern Anlass zur Beanstandung der Kassenführung besteht, kann der Prüfer ohne eine vorherige Prüfungsanordnung zu einer regulären (vollumfänglichen) Außenprüfung übergehen. Dies muss er dem Steuerpflichtigen entsprechend bekannt geben.

    Das neue BMF-Schreiben zeigt, dass die strengen Regelungen zur Kassenprüfung verstärkt im Fokus der Finanzverwaltung stehen. Durch die ab dem Jahr 2020 geltenden verschärften Vorschriften fürRegistrierkassenwirddiesesThema nochmals an Bedeutung gewinnen.

  • Überblick

    Auf einen Blick

    • verstärkter Fokus der Finanzverwaltung
    • neues BMF-Schreiben vom 29.5.2018
    • Möglich sind
      • unangemeldet Kassenprüfung
      • Prüfung außerhalb der üblichen Geschäftszeiten
      • Kassensturz auf Verlangen des Prüfers
      • Auskunftspflicht der Mitarbeiter unter bestimmten Voraussetzungen

     

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Neuigkeiten

Kontakt

LOGIN