Überbrückt – Brückenteilzeit

  • Zum 1.1.2019 wurde die „Brückenteilzeit“ eingeführt. Sie soll Arbeitnehmern ermöglichen, die Arbeitszeit passend zur jeweiligen Lebensphase zu gestalten. Im Gegensatz zur – weiterhin möglichen – unbefristeten Teilzeitarbeit besteht bei der Brückenteilzeit ein gesetzlich verankertes Rückkehrrecht zur vorherigen Vollbeschäftigung.

    Die neuen Regelungen gelten für Unternehmen mit mehr als 45 Arbeitnehmern (ohne Auszubildende). Brückenteilzeit kann von Arbeitnehmern beantragt werden, deren Arbeitsverhältnis im Zeitpunkt der Antragstellung mehr als sechs Monate besteht. Der Antrag ist mindestens drei Monate vor Beginn der gewünschten Arbeitszeitverringerung in Textform zu stellen. Sofern keine besonderen tarifvertraglichen Regelungen bestehen, muss der vorher festgelegte Zeitraum der Brückenteilzeit mindestens ein Jahr betragen und darf einen Zeitraum von fünf Jahren nicht überschreiten.

    Der Arbeitgeber hat mit dem Arbeitnehmer die Möglichkeiten zur Arbeitszeitreduzierung zu erörtern. Dem Antrag ist grundsätzlich stattzugeben, sofern keine betrieblichen Gründe entgegenstehen. Wird die Entscheidung des Arbeitgebers nicht mindestens einen Monat vor dem gewünschten Reduzierungszeitpunkt mitgeteilt, gilt der Antrag als genehmigt. Bei begründeter Ablehnung kann der Arbeitnehmer den Antrag frühestens nach Ablauf von zwei Jahren erneut stellen.

    Für Arbeitgeber mit einer Arbeitnehmerzahl zwischen 46 und 200 gilt eine Erleichterung: Diese Arbeitgeber müssen Brückenteilzeit nur einem pro angefangenen fünfzehn Mitarbeitern gewähren. Wird der Antrag aufgrund Überschreitung der Quote abgelehnt, kann dieser nach frühestens einem Jahr erneut gestellt werden.

    Die Regelungen zur befristeten Brückenteilzeit treten neben die Regelungen für unbefristete Teilzeit. Für Arbeitnehmer, die sich bereits in einer Teilzeitbeschäftigung befinden, besteht jedoch keine Möglichkeit, in die neue Brückenteilzeit zu wechseln. 

  • Überblick

    Auf einen Blick

    • Befristete Brückenteilzeit ab 1.1.2019
    • Arbeitszeitreduzierung zwischen ein und fünf Jahren
    • Rückkehrrecht nach Ablauf der Arbeitszeitreduzierung
    • Brückenteilzeit tritt neben unbefristete Teilzeit
    • In allen Betrieben ab 45 Mitarbeitern 

     

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Neuigkeiten

Kontakt